Kerweborschlied


Kerweborsch seun lust'sche Brüder, haben frohen Mut,
singe lauter Kerwelieder, seun ma alle Madels gut,

singe lauter Kerwelieder, seun ma alle Madels gut.


Refrain: Es ist so schön, es ist so fein,

ein Griesemer Kerweborsch zu sein,

Es ist so schön, es ist so fein,

ein Griesemer Kerweborsch zu sein,


Mut im Herzen Geld im Beutel und dazu ein Fass voll Wein,
das soll uns die Zeit vertreiben, schön ist es Kerweborsch zu sein,

das soll uns die Zeit vertreiben, schön ist es Kerweborsch zu sein.


Refrain


Unser Kerwevadder gibt das Zeichen, zieht mit uns durchs ganze Ort,
lustig wollen wir die Fahne schwenken, Kerweborsch soin Kerweborsch,

lustig wollen wir die Fahne schwenken, Kerweborsch soin Kerweborsch.


Refrain


Haben wir drei Tag gedienet, dann ist unsre Dienstzeit aus,
dann schickt uns der Kerwevadder wieder vollgesoffe ohne Geld nach Haus,

dann schickt uns der Kerwevadder wieder vollgesoffe ohne Geld nach Haus.


Refrain: Es war so schön, es war so fein,

ein Griesemer Kerweborsch zu sein,

Es war so schön, es war so fein,

ein Griesemer Kerweborsch zu sein,



Ein Bauer aus dem Odenwald


Ein Bauer aus dem Odenwald, der hat ´ne schöne Frau,
doch das die Dienstmagd schöner war, das wußt er ganz genau.

Refrain
Schieb ihn rein, schieb ihn rein, schieb ihn langsam rein,
schieb ihn langsam aber gut, aber gut,
schieb ihn nach, schieb ihn nach, schieb ihn langsam nach,
das nichts passieren tut.

Die Bäuerin zum Jahrmarkt ging, der Bauer der war froh,
er nahm die Dienstmagd bei der Hand und legte sie aufs Stroh.

Refrain

Die Bäuerin vom Jahrmarkt kam, das Scheunentor stand auf,
die Dienstmagd in dem Strohe lag, der Bauer obendrauf.

Refrain

Die Bäuerin zum Bauer sprach. Was du tust ist nicht recht,
Wenn du es mit der Dienstmagd tust, tu´ ich es mit dem Knecht.

Refrain

Die Bäuerin zum Knechte sprach: Geh her moin liewer Hans,
vom letzte mol, do kenn ich noch, doin scheene loange Sch... .

Refrain

Und als ein Jahr vergangen war, da gabs ein groß Geschrei,
die Dienstmagd einen Sohn gebar, die Bäuerin derer drei.

Refrain

Veranstaltungen:

 

16.06.2017

Sitzung beim Geleitcafe

 

15.07.2017

Sitzung im Museumshof

 

29.07.2017

Grillsitzung